Körper

Unser Körper ist der äußerlich sichtbare Teil unseres Seins.
Ein gesunder Körper ist ein Geschenk und eine optimale Voraussetzung für unsere geistige Entwicklung.

Lesen Sie mehr über die verschiedenen Aspekte unserer Körperlichkeit:

Biologische Fakten Unsere Bedürfnisse Die Lebenskraft - "QI" QI Heilmethoden QI im Alltag

Therapeuten Veranstaltungen
 
Die Lebenskraft QI Taoistische Meditation
"QI" kommt aus dem chinesischen Taoismus aus dem Tao Te King. In Japan wird der Begriff "KI" verwendet, im Hinduismus der Begriff "Prana". Alle Begriffe stehen für die feinstoffliche vitale Energie, die hinter allen Phänomenen steht und diese am laufen hält.

Feng Shui ist die Kunst, Wohn- und Arbeitsräume so einzurichten, daß das QI auf eine angemessene Weise fließen kann. Im menschlichen Körper regelt das QI das dynamische Gleichgewicht des Organismus. In der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) werden Krankheiten als Störung des QI-Flusses verstanden. Heilmethoden wie Akupunktur, Akupressur oder Reiki bewirken eine Harmonisierung des QI-Flusses. Mehr darüber können Sie unter "QI Heilmethoden" lesen.

Auch in der Kampfkunst kommt QI zum Einsatz. Bei den "inneren Kampfkünsten" wird nicht primär Muskelkraft sondern QI eingesetzt. Dadurch erhält der Kämpfer eine erstaunliche Kraft, die weit über die Leistungsfähigkeit seiner Muskulatur hinausgeht.

Die diesen Kampfkünsten zugrundeliegende geistige Einstellung kann von jedem gelernt werden und uns beim täglichen "Kampf mit dem Alltag" helfen. Es geht letztendlich darum, das gewünschte Ergebnis mit dem kleinst möglichen Energieeinsatz zu erzielen. Mehr darüber können Sie unter "QI im Alltag" lesen.

Das Konzept des QI ermöglicht uns, zu verstehen, warum wir in unserem Leben gelegentlich mit Problemen konfrontiert werden, für die sich keine direkten äußeren Ursachen erkennen lassen. Die Ursachen liegen dann oft im gestörten QI-Fluss. Wird die Störung behoben verschwindet das Problem.

SpiritualEvents
AGB